Tobias Dresen Blog und News

Review Wayward Pines Staffel 1 vs Staffel 2 (ohne Spoiler)

Written on 4. August 2016   By   in Allgemein, News, Serien und Filme

Ich gebe es zu! Ich bin ein Serien-Junkie. Lange habe ich darüber gebrübelt, über welche Serie ich als erstes Bloggen möchte. Doctor Who – Meine Leib-, Magen und Seelen-Serie? Oder doch Supernatural, Game of Thrones, Sherlock, The 100 oder über eine der Marvel-Serien?
Meine Wahl ist auf Wayward Pines gefallen. Auf die Serie wurde ich im letzten Jahr aufmerksam, doch scheute ich mich zunächst diese zu konsumieren. Warum? Ich denke es lag daran, dass M. Night Shaymalan (Regie bei: The Sixth Sens, das Mädchenhaus dem Wasser, die Legende von Aang) zum Produzenten-Team gehörte. Ich mag zwar seine Filme, aber diese können mitunter nach meinem Empfinden sehr anstrengend sein und das auf eine Serie übertragen… nun ja, und dann auch noch Matt Dillon in der Hauptrolle. Er ist kein schlechter Schauspieler, aber ich mag ihn einfach nicht besonders. Auch Toby Jones konnte mich nicht anziehen, obwohl dieser in der Doctor Who-Folge »Amys Entscheidung« einen wunderbaren Dreamlord abgegeben hat. (Auf der anderen Seite war der Film Stolz & Vorurteil & Zombies trotz Doctor # 11 Matt Smith einer der wenigen Filme, die ich nicht zu Ende geschaut habe.)

Nun, meine bevorzugten Serien liefen grade nicht und so beschloss ich, Wayward Pines eine Chance zugeben. Spannend war für mich dabei vor allem, dass es nur eine Staffel geben sollte, was in der heutigen Zeit eher unüblich ist. (Sehen wir mal von Mehrteilern ab, die heute als Mini-Serie bezeichnet werden)

Ich wurde nicht enttäuscht. Von der ersten Folge an war ich gefesselt, die Serie zog mich in ihren Bann. Zwar hatte ich als alter Akte-X und Mystrie-Fan das Rätsel um Wayward Pines bereits in der zweiten Folge gelöst, aber das tat der Spannung keinen Abbruch, denn ich wollte unbedingt wissen, wie sich alles im Detail auflöst. Und ohne zu Spoilern. Das Ende war eines der konsequentesten, die ich je gesehen habe. Wow! Ein Schlag in die Fresse (man verzeihe den Ausdruck) des Zuschauers.

Zu Beginn dieses Jahres erfahre ich dann, dass Wayward Pines doch eine zweite Staffel erhält. JETZT weiß ich, wie sich die alten Star Wars-Fans, die damals die Original-Trilogie im Kino verfolgten, sich fühlten, als Mr Lucas die Prequels ankündigte. Wenn etwas »perfekt« ist, macht man es nicht besser, wenn man Zucker drauf streut.
Warum? Es gibt keinen Grund für eine Fortsetzung dieser Serie! Doch… einen. Fängt mit G an und hört eld auf.

Aber gut, ich habe es mir zur Angewohnheit gemacht, nach dem ersten Schock bei solchen Neuigkeiten nicht gleich los zu poltern, sondern die Informationen erst mal sacken zu lassen. So habe ich der zweiten Staffel von Wayward Pines eine Chance gegeben

Doch was für eine Blamage! Die Staffel bracuht im Gegensatz zu ihrem Vorgänger bis zur Folge 7 (in Worten: Sieben … von Zehn) um überhaupt in Fahrt zu kommen. Und das Finale der Staffel? So lala. Mehr fällt mir dazu auch nicht ein. Einzig bemerkenswert ist die Kameraführung bei der Darstellung der Ordnungshüter. Hier soll in Leni-Riefestahl-Ästhetik etwas Böses in das Empfinden des Zuschauers gerückt werden um es step-by-step wieder aufzuweichen, in dem über Nebenhamdlungen ein paar der Ordnungshüter näher beleuchtet werden. Lieber S. Night Shaymalan, glaubst du wirklich, dass im Jahre 2016 die Masse der Zuschauer diesen Kunstgriff wirklich begreift?

Sei es drum. Während ich die erste Staffel nur empfehlen kann, darf man sich die zweite Staffel getrost sparen.

Es gibt nur ein Manko: Was wenn es eine dritte Staffel geben sollte?

Hoffnung 1: Es gibt keine dritte Staffel
Hoffnung 2: Die zweite Staffel bildet die Brücke zu einer fulminanten dritten Staffel, die an den Seh-Genuss der ersten Staffel anknüpft.

Wer etwas mehr über Wayward Pines erfahren möchte, hier geht’s zur Wikipedia-Seite. Aber Vorsicht! Spoiler-Alarm!

https://de.wikipedia.org/wiki/Wayward_Pines

Wayward Pines Staffel 2 wird demnächst mit deutscher Synchronisation auf Fox ausgestrahlt, die erste Staffel lässt sich auf diversen Video-on-Demand Plattformen begutachten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.