Tobias Dresen Blog und News

Teil 8 – Geschafft! Gedanken zu den vergangenen Monaten

Written on 14. Juli 2016   By   in Allgemein, Buch schreiben 2.0, News

 

Es ist so weit! Das Manuskript »Der Krebs ist nur ein Schalentier« ist fertig! Am Montag, den 03.07.2016 habe ich die finale Fassung bei BoD hochgeladen. Zeit, um bei einem Glas Wein die vergangenen Wochen und Monate Revue passieren zu lassen.

Das Buch in Daten und Zahlen:

Begonnen: 08.08.2015
Beendet: 03.07.2016
Titel: Der Krebs ist nur ein Schalentier
ISBN: 97837412240676
Seiten: 189 (192 insgesamt, da die Anzahl der Seiten durch 4 teilbarsein muss)
Format: 13,5 x 21,5 cm
Einband: Paperback
Bindung: Klebebindung

Als E-Book erhältlich: ja
In Onlinebibliotheken abrufbar: nein

Preis Print: 9,99 €
Preis E-Book: 6,99 € /Aktionspreis 3,99 € in den ersten 4 Wochen der Veröffentlichung.

Was für eine spannende Zeit! Zwischen Leichtigkeit, Wahnsinn und emotionaler Erschöpfung war alles dabei. Es gab auch Phasen, in denen ich die ganze Sache beenden wollte, weil ich nicht weiter kam.

Es gab Tage, da flossen die Worte aus mir heraus, an andern Tagen tat ich mich schwer. So vieles ist verdrängt oder vergessen aus dieser Zeit. Manches kam wieder hoch und es fiel mir noch schwerer darüber zu schreiben. Dennoch hoffe ich, dass es mir in dem Buch gelungen ist auch leichte Passagen unterzubringen oder das mein schwarzer Humor an einigen Stellen den Geschmack der Leser trifft.

Als ich mit dem Buch begann, waren meine Kenntnisse der vielen Wege, über die man ein Buch veröffentlichen kann doch spärlich gesät. Die Hauptunterschiede zwischen klassischem Verlag und Selbstverleger kannte ich zwar, dass es aber über BoD und Amazon noch weitere Plattformen gibt, über die man sein Buch veröffentlichen kann, war mir nicht bewusst.

Wie arbeitet ein Verlag? Was ist eine Norm-Seite? Wie sieht ein Exposé aus? Warum sollte ich plotten? Was ist der Unterschied zwischen DKVZ-Verlagen und einem Print-on-Demand Service? Was sind die Vor- und Nachteile von Online-Bibliotheken wie Kindle unlimitted?

Viel theoretisches Wissen hat sich angehäuft, einiges davon habe ich bereits umgesetzt, anderes ist in Planung. Bestimmte Dinge lehne ich ab.

So habe ich mich dagegen entschieden, mein Werk in Online-Bibliotheken anzubieten. Dies mag meine Reichweite beim Leser einschränken, aber Reichweite ist eben nicht alles. Die vorherrschenden Konzepte (vergleiche Spotify) sind noch nicht ausgereift und so schön es für mich als Leser ist, viel lesen zu können ohne mich in Unkosten zustürzen oder eine Bibliothek anmieten zu müssen, um die erworbenen Werke würdevoll zu platzieren, so habe ich in diesem Fall entschieden, dass bei diesem Projekt, der Einsatz solcher Dienste nicht förderlich ist.
Gäbe es ein vergleichbares Konzept wie bei Hörbüchern (vergleiche audible Abo nur etwas günstiger), sähe dies anders aus.

Über all dies und noch mehr habe ich dank unterschiedlichster Foren und Gruppen, bei denen ich mich anmeldete gelernt. Das war toll, das war spannend. Und letzten Endes habe ich gesehen, das auch erfahrene Autoren nur mit Wasser kochen.

Als interessantester Konkurrent zu BoD begegnete mir Neobooks. Diese Plattform ist zwar derzeit nur auf E-Books spezialisiert, das Interessante ist aber der Ansatz und die »Mutter«, die dahinter steht. Neobooks ist Teil der Verlagsgruppe Droemer und Knaur. Neben dem einfachen Hochladen des E-Books sowie dessen Einbindung in die diversen Online-Plattformen wie buch.de, Amazon oder Thalia, hat der Autor zusätzlich die Möglichkeit vom Lektoratsteam des Knaur-Verlags entdeckt zu werden, in dem man sich beim Scouting-Program anmeldet.

Warum ich mich dennoch für BoD entschieden habe? Es ist eben auch eine Sache des Projekts. Es handelt sich im Kern um ein spezielles Thema, ein Nischenprodukt. Desweiteren wollte ich unbedingt eine Printversion haben und dies bietet Neobooks derzeit noch nicht an. Daher fiel Neobooks für mich in diesem Moment flach.

Nun warte ich gespannt auf das Ansichts-Exemplar, zu dem ich dann ja oder sage. Sobald ich weiß, wann BoD den Veröffentlichungstermin festgelegt hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.